Zum Stück
Mit dieser Inszenierung richten wir uns an die jüngsten Theaterbesucher, Kinder, die vielleicht das erste Mal ein Theater besuchen.
Der Kofferknut ist ein großes Kuscheltier, das eigentlich dem kleinen Fredderik gehört und eher zufällig bei der Nachbarin landet. Er ist liebenswert, aber oftmals auch sehr trotzig. Immerzu versucht er heraus-zufinden, wie weit er gehen darf und welche Wege zur Erfüllung seiner Wünsche führen.
Dabei probiert er so Einiges aus: Wüten, Wünschen, Weinen, Bitten, Nachgeben und Tricksen. Und natürlich versucht er´s mit seinem Knuti-Charme...

Dauer:
45 min Kindergartenversion
(ohne Spiel "Knuti ärgert dich!")
50 min Familienversion

 

Hier kommt Kofferknut!
44 freche Minuten für alle ab 4

Fredi ist glücklich: Sie hat ein neues Zimmer
und neue "Möbel"! Vom Sperrmüll. Lauter kleine Schätze: einen riesigen Ohrensessel, ein altes Radio,
zwei Hocker und einen ulkigen Fellkoffer,
in dem sich ein riesiges Plüschkissen befindet.

Doch als Fredi alles eingeräumt hat, hört sie plötzlich
eine Stimme. "Kann doch nicht sein", murmelt sie,
"ich bin doch allein."

Pustekuchen! Das riesige Kissen entpuppt sich als Schlafsack und darin hockt einer, ein frecher Kleiner. Der Kofferknut ist da! Und er entschließt sich, eine Woche zu bleiben! Das wäre ja nicht so schlimm, wenn er nicht so hitzköpfig wäre: immer will er alles bestimmen, alles muss nach seiner Nase gehen.
Aber nicht mit Fredi: wenn der komische Kauz bleiben will, dann muss er sich auch benehmen!
Doch wie kriegt man ihn dazu?
Zur Not stopft man ihn einfach zurück in den Koffer!
Aber dazu wird es schon nicht kommen, oder?

Figurentheater mit Musik und Liedern
für alle ab 4 Jahren


Ein Kofferknut schmust sich an...

Ausgewählt für das "Kindertheater des Monats"
Schleswig-Holstein 11/2017

Auftrittsfotos (klick)
Gästebuch (Kieler Woche 2015)
(klick)

 
Inszenierung:   Technische Bedingungen:

Spiel+Idee:
Regie:
Good Girl:

Dörte Lowitz
Ensemble

Anja Kosanke

  Bühnenmaße: 5 m Breite
4 m Tiefe
2,80 m Höhe
Figurenbau:  Norman Schneider,
Bielefeld
  Dauer:
Alter:

ca. 45/50 min
ab 4

Ausstattung/
Bühnenbau:
Arne Bustorff, Ensemble   Zuschauerzahl: max.130
Musik/
Lieder:
Ensemble
(Arrangements: Marc Lowitz)
  Aufbauzeit:
Abbauzeit:
120 min
70 min
Illustration: Dörte Lowitz  

Ton- und Lichtanlage werden mitgebracht.
Ein verdunkelbarer Raum wäre schön.